Service

Fertigung von Silikatglasproben als Monitorproben für die RFA

Qualitätskontrolle im RFA-Labor erfordert eine regelmäßige Driftkontrolle des Spektrometers. Dies erfolgt mit sogenannten SUS-Proben (setting up standards) oder Monitorproben, die dem Kalibrationsbereich des Spektrometers angepasst sind. Eine Monitorprobe muß in erster Linie Signalstabilität über die Zeit liefern, darf keine Veränderungen erfahren durch hygroskopische Eigenschaften oder Kontaminierungen; daher sind Pulverproben und auch Borattabletten für diese Zwecke nicht geeignet. Glas (teilweise auch Keramik) ist das Mittel der Wahl.
Silikatgläser sind unübertroffen in Bezug auf Langzeitstabilität gegenüber Röntgenstrahlung, chemischer, thermischer, hygroskopischer und mechanischer Belastung. Keine Oxidationseffekte, die polierte Analysenfläche ist leicht mit Wasser oder Alkohol bei Verschmutzung zu reinigen. Wir fertigen solche RFA-Monitorproben auf Basis von Silikatgläsern. Dies sind echte Gläser – keine Lithiumborattabletten!

Neben unserem normalen Katalog-Programm von Multielement-Sätzen zu 6 Proben mit >45 Elementen in unterschiedlichen Konzentrationsbereichen, fertigen wir kundespezifische Glasproben für Ihr analytisches Programm. Geben Sie uns Ihre gewünschten Elementkonzentrationen. Wir prüfen, ob wir schon ein Glas ähnlicher Zusammensetzung geschmolzen haben und vielleicht prompt aus Lagerbestand liefern können, oder unser Glasmacher prüft die Machbarkeit und erstellt einen Vorschlag über die mögliche Gesamtzusammensetzung. Diese wird als Richtanalyse dokumentiert und beruht in der Regel auf der berechneten Schmelzzusammensetzung; eine gesicherte Analyse ist für den beabsichtigten Einsatz nicht erforderlich.
Sollten Sie an analysierten Gläsern für die Kalibrierung interessiert sein, so können wir Ihnen, unabhängig von diesem Programm, selbstverständlich auch zertifizierte Referenzproben mit Angabe der Unsicherheit anbieten.

Die meisten RFA-Gläser werden als Scheiben von Ø 40mm mit einer Höhe von ca. 5mm gefertigt, eine Seite ist optisch poliert. Andere Durchmeser (z.B. Ø 32mm) und geschliffene Oberflächen sind möglich. Die Lieferzeit beträgt, je nach Schmelzzyklus, nomalerweise 4-6 Wochen. Sie können auch eine individuelle, exklusive Schmelze, ohne Veröffentlichung, von mind. 10 Proben bekommen, der Stückpreis der Proben reduziert sich mit der Probenzahl. Eine solche Sonderfertigung ist interessant für Unternehmen mit mehreren Produktionsstandorten zwecks vergleichbarer Qualitätssicherung. Bitte fragen Sie an.

Wir fertigen kundenspezifische Proben für die führenden RFA-Gerätehersteller und wir offerieren Ihnen die Erfahrung unseres Glasmachers, der mehr als 200 verschiedene Glaszusammensetzungen für RFA-Monitorproben geschmolzen hat.

Hier finden Sie eine Zusammenstellung von rund 170 verschiedenen Glasproben, die wir für Kunden hergestellt haben.